Seit Jahrzehnten nutzen besonders die Kinder und  ihre Eltern das kleine, familiäre Freibad. Jeder kennt jeden, es ist nicht nur Badestätte, sondern auch Treffpunkt für Jung und Alt.

Schon vor längerer Zeit war der Weiterbetrieb des Bades aufgrund erhöhter Anforderungen, v.a. hinsichtlich der Anforderungen an die Badeaufsicht gefährdet.

Im Jahr 2000 wurde deshalb der Förderverein Freibad Hengstfeld (als nicht eingetragener Verein) gegründet. Ohne den Förderverein wäre das Freibad bereits spätestens im Jahr 2000 geschlossen gewesen - es standen Kosten in Höhe von 40.000 € pro Jahr für eine Aufsicht unter Verantwortung des Bäderpools Crailsheim im Raum, die die Gemeinde Wallhausen in keiner Weise hätte tragen können.

Gemeinsam mit der DLRG-Gruppe Wallhausen haben wir seither über 50 Rettungsschwimmer ausgebildet (das bedeutet fast 10 % der Hengstfelder Bevölkerung!), die seither jeden Sommer die Badeaufsicht ehrenamtlich übernehmen.

2011 kam dann aber die bislang größte Herausforderung auf uns zu:

  • Unsere komplette Technik war zu erneuern. Dazu gehörte vor allem:
    • Installation einer automatischen Meß- und Regeltechnik
    • komplette Erneuerung der Hydraulik, d.h. der horizontalen Beckendurchströmung
    • Errichten eines Schwallwasserbehälters
    • Errichten einer umlaufenden Ablaufrinne
    • hierfür Erneuerung des Beckenkörpers
    • durch die ganzen Erdarbeiten komplette Neugestaltung des Außenbereiches
    • und vieles, vieles meh

Unser Sanierungskonzept wurde seinerzeit durch das Gesundheitsamt geprüft und für "Gut" befunden.

Das war der Startschuss für die mittlerweile durch den Verein durchgeführten Sanierungsarbeiten und auch die Grundvoraussetzung für den Badebetrieb in voller Verantwortung des Vereins.

Allein aus Haftungsgründen war dies mit dem bisherigen, nicht eingetragenen Verein nicht mehr möglich. Auf der Mitgliederversammlung vom 04.08.2011 wurde deshalb beschlossen, den Verein ins Vereinsregister einzutragen und unter dem Namen "Familienfreibad Hengstfeld e.V." weiterzuführen.

Der Weiterbetrieb des Hengstfelder Bades war somit gesichert. Seit der Wiedereröffnung des Bades im Jahr 2012 haben wir auch mehr Besucher als jemals zuvor.

Aber:

  • Wir brauchen weiterhin viele Mitglieder, die uns ideell, praktisch und/ oder finanziell unterstützen
  • Jeder, der einen Rettungsschein hat, ist uns herzlich willkommen
  • Wir bilden zusammen mit der DLRG-Gruppe Wallhausen (im Hengstfelder Freibad!) neue Rettungsschwimmer/ innen aus. Habt Ihr auch Lust dazu?

Wenn Du Mitglied im Verein werden willst, um uns zu unterstützen:
Eine Beitrittserklärung findest Du zum Ausfüllen  im Download-Bereich.

Langfristig gesichert bleibt das Bad nur, wenn die Bevölkerung auch weiterhin durch den zahlreichen Besuch zum Erhalt des Bades beiträgt.

Freibad-Termine

Kalender

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
131415161719
20212223242526
27282930