Auf dem Bürgerabend am Dienstag gab auch die Bädles-Bühne eine kleine Kostprobe aus ihrem neuen Theaterstück "Der verhinderte Casanova", die für viele Lacher sorgte. Und darum geht es bei der Komödie in drei Akten von Walter G. Pfaus.

Auf dem Bürgerabend am Dienstag gab auch die Bädles-Bühne eine kleine Kostprobe aus ihrem neuen Theaterstück "Der verhinderte Casanova", die für viele Lacher sorgte. Und darum geht es bei der Komödie in drei Akten von Walter G. Pfaus: Die Ehefrauen von August und Franz entdecken in der Post Briefe an ihre Männer ohne Absender. Beide halten es vor Neugierde nicht mehr aus und öffnen die Post kurzerhand. Die Briefe sind, und jetzt kommt's, mit "Deine Rosi" unterschrieben. Weiter heißt es, dass diese mysteriöse Dame namens Rosi die Ehemänner ausgerechnet heute besuchen will.

Wer wissen will, wie das Ganze ausgeht und ob es überhaupt gut ausgeht, dem seien die drei Vorstellungen der Theatergruppe in der Turn- und Festhalle Hengstfeld ans Herz gelegt. Die Termine lauten wie folgt: Samstag, 27. Februar, 20 Uhr; Sonntag, 28. Februar, 17 Uhr; Samstag, 12. März, 20 Uhr. An den Samstagen gibt es einen Barbetrieb, an dem Sonntag Kaffee und Kuchen.

Bei der Bädles-Bühne wirken mit: Dieter Kreft, Michaela Kernwein, Simone Zobel, Marc Wurzinger, Elke Dürr, Silke Kochendörfer, Susanne Hermann, Jörg Rossell und Leon Held. Die Leitung hat Uli Gsell. Wer noch keine Karten hat, sollte sich beeilen. Von den 810 Karten gab es gestern lediglich noch 130. Erhältlich sind die im Vorverkauf beim Eico-Getränkemarkt in Wallhausen.


Quelle:
Hohenloher Tagblatt, 21.01.2016
JS